Universitätsklinikum Heidelberg

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren Deutschlands. Die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international berühmtesten Forschungseinrichtungen in Europa; sie besteht seit 1388 und ist damit die älteste in Deutschland.

Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 13.000 Mitarbeiter, werden jährlich rund 66.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und rund 1 Million mal Patienten ambulant behandelt.

Ein Schwerpunkt liegt in der Krebsforschung und -behandlung. Die Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie gehört zu den modernsten Zentren für Strahlentherapie weltweit, denn hier wird das gesamte Spektrum der radioonkologischen Diagnostik und Therapie angeboten. Das können nur wenige Standorte auf der Welt leisten. Etwa 3.500 Krebspatienten werden jährlich in der Klinik behandelt. Jedem einzelnen von ihnen wird eine Bestrahlung auf international höchstem Niveau garantiert.

Mit einer medizintechnischen Ausstattung von internationaler Spitzenklasse und der hochwirksamen Ionenstrahlung kann Patienten geholfen werden, die an bisher strahlentherapeutisch kaum zu behandelnden Tumoren leiden.

Weitere Schwerpunkte liegen in der Behandlung aller Arten von Herz-Erkrankungen, in den Bereichen Transplantationsmedizin, Neurochirurgie, Herz-Kreislauf-Medizin, Genetik und Infektionskrankheiten.

Die Medizinische Fakultät Heidelberg gilt als eine der bedeutendsten Forschungseinrichtungen in Deutschland. Hier studieren etwa 3.500 Medizinstudenten.